Schwerin

... eine Stadt mit viel Kultur

Ein Ausflug in die Landeshauptstadt Schwerin...

Nicht nur die Landeshauptstadt von Mecklenburg–Vorpommern, nein auch die zweit größte Stadt und die alte Residenz der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin. Hier haben nicht nur zahlreiche Landesinstitutionen und Behörden Ihren Sitz, es gibt auch viel zu sehen wie zum Beispiel den Schweriner Dom oder die schöne Altstadt. Zu der Stadt der Seen und Wälder gehört viel Kultur. Schloss, Theater und Museum kann man bequem per Fuß erreichen.

Nicht zu vergessen, das Wahrzeichen von Schwerin, der Dom mit seinem 117 m hohen Turm ist eines der schönsten Bauwerke der deutschen Backsteingotik. Besteigen sie den Turm und erleben sie die wunderschöne Aussicht über die schöne Stadt und deren Seen.
Für Familien mit Kindern ist der Besuch vom Schweriner Zoo ein Erlebnis.
Der Zoo beherbergt etwa 600 Tiere in 100 Arten. In große Anzahl findet man Wasservögel, die durch einen kleineren See die für sie nötige Lebensqualität finden. Darüber hinaus findet man auch alle anderen Tierarten dort die man sich in einem Zoo nur denken kann. In der Wurf und Brutzeit ist auch der ein oder andere Nachwuchs dort zu bestaunen.
Nach Ihrem Rundgang sollten sie den Fernsehturm besuchen, und im Restaurant bei einem Kaffee die Aussicht von der Aussichtsplattform genießen.
Der Bau des Fernsehturms begann 1957. Der Funkbetrieb wurde 1964 aufgenommen. Er hat eine Gesamthöhe von 136 m. Der Name „Fernsehturm“ der Name Fernsehturm kam nicht durch seine Nutzung, sondern entstand durch die wundervolle Aussicht über die Seen Schwerins und die Landschaft.
Besonders noch zu empfehlen ist eine „Rundreise“ mit der Buslinie 100. Wer ohne Auto die Schönheiten rund um den Schweriner Innensee genießen möchte. Die Bahn fährt von 1. Mai bis 5. Oktober fünf Mal täglich ab den Schweriner Hauptbahnhof, wo sie auch wieder endet. Jeden Tag können Sie so eine Stunde lang die Schweriner Gegend wie zum Beispiel alte Dorfkirchen und Gutshäusern bequem besichtigen.
Schwerin hat für jeden etwas zu bieten es sorgt für Bildung, Erholung, Spaß oder lädt einfach nur zum ausgelassenen bummeln ein.
Wer in Schwerin ist sollte unbedingt einen Abstecher in die Bar Phillis machen. Es ist die älteste Bar Schwerins und im Jahre 1993 hat man sich dort auf unzählige Cocktails spezialisiert. Es besticht mit seinen über 150 Cocktails und 300 anderen Spirituosen in klassischen Barkultur. Leder, Stahl, Ziegel, Schiefer bestimmen die Aura und es ist Schwerins Szenelokal. Beliebt auch durch die zahlreichen Events die dort ständig geplant sind.
Heiß begehrt ist auch das Unity in Schwerin. Hier ist der Barkeeper noch ein Erlebnis. Kunden bezogen und greifbar setzt er sich auch mal zu einem Plausch mit an den Tisch und erzählt so manche Anekdote. Dies ist nur möglich vor 1 Uhr weil ab dann platz das Unity durch seine zahlreichen Besucher aus allen Nähten. Wer Lust auf einen kleinen Snack hat muss unbedingt das Chilli Concarne dort probieren. Hier darf auch noch geraucht werden was dem Flair der Bar in keiner Weise schadet.

» Siehe auch: Umgebung